Papiersorten und Veredelung im Druck


Bilderdruckpapier

Die meisten und auch günstigen Printprodukte werden auf Bilderdruckpapier gedruckt. Sie haben durch die glatte Oberfläche eine sehr gute Bildwiedergabequalität.
Je nach Produkttyp, stehen ab einem Gewicht von 90 g/m² bis zu einem Gewicht von 400 g/m² mit mattem oder glänzendem Strich alle Möglichkeiten zur Auswahl.
Der Klassiker kann zudem noch veredelt werden um ein besonders hochwertiges Produkt zu erhalten.


Offsetpapier

Offsetpapier ist ein holzfreies und holzhaltiges Naturpapier. Sie lassen sich optimal im Offset und Digitaldruck verarbeiten. Das besondere hierbei ist, die Möglichkeit des nachträglichen bestempeln oder bedrucken im eigenen Drucker.
Die Oberfläche ist matt und rau. Bekannt als Kopierpapier.


Chromokarton

Die Vorderseite ist glänzend weiß, die Rückseite matt weiß und beschreibbar. Ideal für Postkarten aber auch für Visitenkarten, Mappen und Klappkarten optimal.
Chromokarton ist ein mehrschichtiges, zellstoffhaltiges Papier und dadurch sehr stabil.

 

Sinarlux weiß

Dieser 250 g/m² starke Karton mit einer hochglänzenden, gussgestrichenen Vorderseite ist der König der Bildwiedergabe. Die hohe Steifigkeit, das hohe Volumen und die extrem hochglänzende Oberfläche ermöglichen Fotoqualität, bei dem besonders Effekte zur geltung kommen.
Die Rückseite ist matt weiß, leicht gestrichen und beschreibbar.


CHROMOLUX Pearl

Dieser 250 g/m² starke Karton mit einer perlmutt-weißen Vorderseite, lässt alle weißen Bereiche in einer perlmutt-weißen Optik erstrahlen.
Die Rückseite ist weiß und beschreibbar.

 

Magic Chrome

Die Vorderseite ist hochglänzend metallisch und spiegelnd. Alle  weißen Bereiche sind in diesem Fall hochglänzend Silber. Die Rückseite ist weiß, beschreibbar. Es handelt sich hierbei um einen 250 g/m² stabilen Karton.


Kunststoff-Folie PE

Eine 260 g/m² reißfeste matt-weiße PE Folie, die wasser- und ölbeständig ist. Vorder- und Rückseite haben die gleiche Oberflächenbeschaffenheit